Inzwischen gibt es zwei

Stellungnahmen zu der Petition gegen den Bildungsplan 2015 in BW, die ich in meinem letzten Beitrag („Brauchen wir neue Feindbilder?“) erwähnte:

Vielleicht bloggen noch mehr Menschen, denen die Grundrechte und Werte wichtig sind, ihre Meinung zu dieser Petition?

Der Realschullehrerverband in BW hat nun auch offen auf seiner Internetseite diese Petition als Privatmeinung eines Lehrers dargestellt und schreibt: „Das Referat Erziehung-Bildung-Schulpolitik des RLV-BW  wurde am 13. Januar 2014 von Herrn Markus J. Widmann übernommen.“

Dieser Beitrag wurde unter Internet/soziale Medien, TS abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.