evidenzbasierte Medizin ist ein Thema,

zu dem ich in diesem Blog schon mehrfach etwas geschrieben habe. Nun bin ich auf einen interessanten Podcast der Medizinjournalistinnen Dr. Iris Hinneburg und Silke Jäger gestoßen, den ich an dieser Stelle weiterempfehlen will – die Beiträge sind meiner Meinung nach so allgemeinverständlich, dass jeder sie verstehen kann.
Erst vor Kurzem hatte ich wieder einmal mit jemandem ein Gespräch über den Nutzen von Testo-Blockern bei der Hormontherapie. Dabei stellte sich heraus, wie mühsam es ist, von einer „eminenzbasierten“ Denkweise wegzukommen und sich mit dem Thema evidenzbasierte Medizin näher auseinanderzusetzen. Dabei würde das vielen transsexuellen / transidenten Menschen im Blick auf ihre Gesundheit genauso helfen wie dem Rest der Bevölkerung, die nicht TS/TI/TG ist.

Dieser Beitrag wurde unter Bildung, Gesundheit, Internet/soziale Medien, Medien abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.