Archiv der Kategorie: Gehirn

Beim Thema Geschlecht meinen manche Menschen: Das ist ja

sonnenklar – doch in diesem Youtube-Video mit Vera F. Birkenbihl sieht man sehr schnell und unterhaltsam (bis Minute 22), wie komplex die Thematik (Beispiel Turner-Syndrom, AIS) ist. Nebenbei wird auch ein wenig Einblick in die Thematik der Intersexualität vermittelt – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildung, Gehirn | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Wenn Außerirdische auf Menschen treffen, dann wäre

folgendes Gedankenexperiment denkbar, welches ich mit freundlicher Genehmigung von Jessica G. hier auch öffentlich re-bloggen will: Gedankenexperiment: Was macht uns Menschen aus? (Warnung: Folgende Metapher ist bewusst sehr abstrakt gewählt, es geht nicht darum, ob dies medizinisch überhaupt möglich ist, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bildung, Gehirn, Geschlechtsinkongruenz, TS | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

es wurden nun weitere neurobiologische Studien

zum Thema Geschlechtsinkongruenz (der neue Begriff für Transsexualität, wie ich hier im Blog schon berichtete) veröffentlicht: „Gender incongruence and the brain – Behavioral and neural correlates of voice gender  perception in transgender people“ (pubmed abstract hier) „Brain functional connectivity patterns … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildung, Gehirn, Geschlechtsinkongruenz, Kongress | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für es wurden nun weitere neurobiologische Studien

ein sehenswerter Beitrag von

Quarks &Co zum Thema Geschlecht (Sendung vom 10.4.2018) (genauer Titel: „Junge oder Mädchen – warum es mehr als zwei Geschlechter gibt) findet man derzeit hier in der Mediathek. Auch wenn die Aussagen im Blick auf TS/TI ein wenig oberflächlich und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildung, Gehirn, Medien, TS | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für ein sehenswerter Beitrag von

ein wichtiger Artikel der Neuropsychologin und Psychiaterin Dr. Claudia Haupt

ist nun online auf www.trans-evidence.com als .pdf Dokument frei verfügbar – nämlich der Grundlagenartikel zum Vortrag auf der Konferenz „Transsexualität in Theologie und Neurowissenschaften“ mit dem Titel „Neurophänomenologie der Körperdiskrepanz“ (mit Erklärung des neuen Begriffs NIBD). Wer bei Transevidence selbst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kongress, TS | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für ein wichtiger Artikel der Neuropsychologin und Psychiaterin Dr. Claudia Haupt

neulich wurde ich gefragt, warum der Begriff „Geschlechtsidentität“ von

manchen transsexuellen Menschen kritisch gesehen wird. Identität wird in der Sozialwissenschaft als etwas veränderbares / wandelbares aufgefasst. Der Psychiater John Money etwa sah das so: >Dann führte der Psychologe John Money die Begriffe „Geschlechtsidentität“ und „Geschlechterrollen“ ein. Für ihn war … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildung, Gehirn, TS | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Das „Körperschema“ (body image)

ist in der Neurowissenschaft seit längerem ein bekannter Begriff. Die Zeitschrift „Spektrum der Wissenschaft“ hat nun einen ausführlichen Artikel zu diesem Phänomen veröffentlicht. Besonders folgender Satz am Ende ist für das Phänomen der Transsexualität von Bedeutung: Bei Kindern, bei denen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gehirn, TS | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Das „Körperschema“ (body image)

eine Literaturliste

wurde schon mehrfach von mir nach meinen Vorträgen erbeten. Deshalb habe ich eine kleine Literaturliste hier (.pdf) hochgeladen. Nun gibt es auch eine facebook-Gruppe, in der man den Vortrag vertiefen kann. Diese Gruppe ist für Teilnehmende am Vortrag, aber auch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildung, Gehirn, Glauben und leben..., TS | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für eine Literaturliste

„that sexual differentiation processes…

are at least partially hormonally mediated, with high levels of prenatal androgens facilitating male-typed and inhibiting female-typed behaviors.“ „Historically, gender assignment was based essentially on surgical outcomes, assuming the neutrality of gender identity at birth. This policy has been challenged … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildung, english, Gehirn, TS | Kommentare deaktiviert für „that sexual differentiation processes…

Menschen aus Berlin und dem Umland

könnte die Buchpräsentation interessieren, die am 28.11. in Berlin stattfindet. Dazu gibt es hier einen Flyer (.pdf) zum download. Bei der Buchpräsentation geht es um das neue Buch von Dr. Gerhard Schreiber, das ich hier ausführlicher erwähnt habe: https://www.wo4y.de/2016/10/14/das-neue-fachbuch/

Veröffentlicht unter Bildung, Gesundheit, Kongress, TS | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Menschen aus Berlin und dem Umland