Ministerin Leutheusser-Schnarrenberger nahm

Stellung zu einer Studie der europäischen Agentur für Grundrechte (FRA). In der Studie wurden Stellungnahmen von rund 93000 LGBT (Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transsexuelle und Transgender-PersonenUmfrage = LGBT) Personen erfasst. Zu der Studie, die am 24. August der Justizministerin präsentiert wurde, sagte sie:

“It is worthy to take a deeper look in this study because data from such a large scale survey has the potential to bring a well-founded change into the political debate.” (Quelle: FRA)

Die Studie kann man in deutscher Sprache als .pdf Datei (fact-sheet)  hier nachlesen.

Dieser Beitrag wurde unter Medien, Recht, Soziales, TS abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.